AKTUELLES

Die Veröffentlichung der online Diskussionsplattform Thesaurus Architektur

Weblaunch des Thesaurus Architektur im Foyer des Department Architektur.
(Fotos 1, 4, 5: TU Braunschweig / Felix Horn; Fotos 2, 3, 6: Daniel Götjen / teach4TU)

Thesaurus Architektur

Die neue Webseite Thesaurus Architektur wurde am 01. November 2017 veröffentlicht!

Der Thesaurus Architektur ist ein online Diskussionsforum für Studierende, MitarbeiterInnen, ProfessorInnen und Gäste des Departments Architektur. Themen und Begriffe aus Entwurf, Lehre und Forschung der verschiedenen Institute werden hier in prägnanter Form reflektiert, zur Diskussion gestellt und weiterentwickelt.

Ideen und Beiträge für den Thesaurus Architektur können ab sofort unter the.saurus(at)archithesaurus.net eingereicht werden.

 

     

Online Findbuch Braunschweiger Schule

Das "Findbuch Braunschweiger Schule" ist online!


Auf der Internetseite der Sammlung für Architektur und Ingenieurbau der TU Braunschweig (saib) erzählen exemplarische Abschlussarbeiten von 7 Jahrzehnten Architekturdiskurs, wie er in permanenter, produktiver Auseinandersetzung von Lehrenden und Studierenden an unserer Schule geführt wird.
Wie schon in der Ausstellung sind die Arbeiten nicht chronologisch geordnet, sondern anhand von Stichworten, die Verbindungen zwischen Entwürfen aus verschiedenen Zeiten ziehen. Da der Katalog direkt nach der Ausstellung bereits vergriffen war, haben wir uns zu dieser online-Version entschlossen, die um neue Stichworte, weiteres Bildmaterial und auch jüngste Arbeiten ergänzt ist und auch in Zukunft weiter wachsen soll.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Mitwirkenden sowohl für die Realisierung der Ausstellung 2015 als auch für deren virtuelles Fortlebens nun hier.

 

Zur Onlinestellung ist zudem ein Dossier in der BauNetzWoche#486, vom 6.4.2017, erschienen.

   

   

NEUE PUBLIKATIONEN

Aufbruch. Architektur in Niedersachsen 1960 bis 1980

Herausgegeben von: Lavesstiftung

Konzeption, Koordination und Redaktion: Dr. Felicia Riess, Lavesstiftung/Architektenkammer Niedersachsen.

Texte von: Karin Wilhelm, Arne Herbote, Maja Albert, Katrin Barthmann, Karen Beckmann, Vivien Bögelsack, Ekkehard Bollmann, Berthold Burkhardt, Rocco Curti, Nicole Froberg, Olaf Gisbertz, Torsten Hackfeld, Niels Juister, Ursula Kellner, Wolfgang Kil, Hilke Kleen, Ulrich Knufinke, Stefanie Krebs, Hermann Kuhl, Christiane Müller, Sonja Olschner, Holger Pump-Uhlmann, Felicia Riess, Caroline Ritter, Wolfgang Schneider, Frank Seehausen, Christina Teufer-Hansen, Simone Thulke, Christoph Uricher, Carl-Peter Mansberg, Tanja Winter, Christian Fuchs.

Gestaltung und Satz: Jovis Verlag, Susanne Rösler

ISBN: 978-3-86859-471-3

 

Gesellschaftliche und politische Umbrüche, Fortschrittsglauben und Ideale, aber auch Angst und Unsicherheit prägen die Zeit "zwischen Nierentisch und Postmoderne", wie der Architekturkritiker Wolfgang Kil die 1960er und 70er Jahre einmal treffend bezeichnet hat. Insbesondere in der Architektur zeigte sich der Aufbruch: Bauboom und technischer Fortschritt bewirkten eine wahre Zukunftseuphorie und Experimentierfreudigkeit.

Mittlerweile erweist sich der zeitgenössische Baubestand jedoch vielerorts als Belastung, gelten die Gebäude und Anlagen der Zeit als teure Sanierungsfälle. Zukunftsweisende Lösungen für die behutsame Weiterentwicklung und Anpassung des Bestands an heutige Anforderungen sind gefragt. Grund genug, sich ohne Vorurteile mit einem baukulturellen Erbe zu beschäftigen, das massenhaft das Land prägt, aber immer noch viel zu oft pauschal als minderwertig abgetan wird.

Mit einem umfassenden Katalogteil und fundierten Beiträgen zu wichtigen Themen der Zeit sensibilisiert dieses Buch für die Vorzüge einer kreativen und wagemutigen Architektur. Das einmalige Grundlagenwerk soll zur öffentlichen Diskussion anregen und damit zu Wertschätzung und Erhalt der 1960er- und 70er-Jahre-Architektur in Niedersachsen beitragen.

Einen Eindruck bekommen Sie hier.