Kontur. Bedeutung und Wandel von Darstellungstechniken

Performance Kunst

Workshop PRO/SQ

 

Dr. Martin Peschken und Dipl.-Ing. Christian v. Wissel

In Kooperation mit IEX (Dipl.-Ing. Jan Pingel) und IDAS (Dipl.-Ing. Alexander Butz)

 

Achtung Terminänderung.
Der Workshop finden am 11. und 17.12. statt!!!

 

Im WS 2014/15 bereitet das gtas eine Ausstellung zu 70 Jahren Architekturausbildung an der TH/TU Braunschweig anhand der Abschlussarbeiten vor. Die drei Workshops KONTUR KONTAKT KONTEXT verbinden Lehre und Forschung.


Dieser Workshop analysiert den Wandel architektonischer Darstellungsformen und -techniken anhand von Originalmaterialien aus sieben Jahrzehnten von Abschlussarbeiten. Wie haben technische Neuerungen wie zum Beispiel CAD die Darstellung - und über die veränderten Darstellungsmöglichkeiten das architektonische Denken und den Entwurf - verändert? Welche ästhetischen Wirkungen entfalten Bleistift oder Aquarell, Collage oder Rendering, und zu welchem Zweck wurden und werden diese eingesetzt? Welche Geschichten erzählen uns Plangraphik, Schrift, Model und Animation?

Abgabeleistung:
Verfassen eines "Jury-Berichtes" (ca 3-5 A 4-Seiten) mit folgenden Bestandteilen:

  • Identifikation und Begründung eines Themas/ einer Fragestellung
  • Recherche zu architekturhistorischen Einflüssen, stilistischen Vorlagen und/oder möglichen Vergleichen,
  • analytische Begründung und Auswahl von Beispielen.


Termine: 11. und 17.12.2014, jeweils 10-17 Uhr
Ort: Seminarraum gtas

 

 

Abgabetermin: 23.02.2015