Vorlesung Geschichte und Theorie der Architektur II

Dr. Martin Peschken
Gastreferenten

 

Literaturliste  

Sommersemester 2012


Einführungsveranstaltung am 18.04.2012 um 13.15 Uhr
Ort: PK 4.3
mittwochs 13.30 - 15 Uhr

Pflichtfach Bachelor Sommersemester  2012

Im Sommersemester wird anhand exemplarischer Projekte, Ereignisse und Personen die Darstellung der Entwicklung der Architektur vom frühen 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart fortgesetzt und dabei Bezüge zu den thematischen Vorlesungen Frau Prof. Dr. Wilhelms aus dem Winter-Zyklus aufgegriffen. Die Vorlesung stellt die Auseinandersetzung mit der gebauten Architektur im Kontext ihrer architektur- und kulturtheoretischen Bedeutung vor.
Der chronologische Bogen reicht von den Repräsentationsbemühungen der bürgerlichen Gesellschaft im Klassizismus und Historismus über die Ursprünge der Stadtforschung zu den frühen Modernen, dem Werkbund und Bauhaus, der Architektur im Nationalsozialismus und weiter zu den internationalen und regionalen Manifestationen der Moderne in der Nachkriegszeit, der zunehmenden Kritik am International Style hin zu den Reaktionen auf die so genannte Postmoderne. Die Bedeutung für die gegenwärtige Architekturproduktion soll in der historischen Rückschau explizit mitbedacht werden.
Freiwillige Tutorien bereiten die Vorlesungen vor, in denen zentrale Projekte anhand von Fotografien, Grundrissen, Plänen und weiteren Darstellungsmedien erläutert werden.
Zur Ergänzung finden Gastvorträge statt.

 

Teilnahmeempfehlung: Tutorium

Die Themen der Vorlesung werden in den begleitenden Tutorien vertieft. Für das Verständnis der Zusammenhänge architektonischer und allgemeiner soziokultureller Entwicklungen der Moderne (18. bis 21. Jahrhundert), die Bestandteil der Prüfung sind, ist der regelmäßige Besuch der Vorlesung unverzichtbar.

Tutorium donnerstags 11.30-13 Uhr
Beginn des Tutoriums: 12.04.12 Ort: SN 19.2


 Zur Anschaffung zusätzlich zu den Skripten und Readern weiter empfohlen:
- Kenneth Frampton: Die Architektur der Moderne. Eine kritische Baugeschichte 1750-2010, Stuttgart 2010.

 

Prüfung: Schriftlich in Form einer dreistündigen Klausur am Ende des Sommersemesters 

 

Vorlesungsplan

18. April: Klassizismus und Historismus

25. April: Beginn der Stadtforschung und Stadtsoziologie

9. Mai: Der deutsche Werkbund (Dr. Olaf Gisbertz)

16. Mai: Frühe Reformbewegungen in Europa und den USA

23. Mai: Das Bauhaus

30. Mai: fällt aus (Exkursionswoche)

6. Juni: Architektur im Nationalsozialismus (Dr. Michael Flagmeyer)

Donnerstag, 7. Juni: Probe-Teilklausur im Tutorium SN 19.2, 11.30 Uhr

13. Juni: Kritischer Regionalismus und der postkoloniale Export der Moderne

20. Juni: Nachkriegsmoderne (Dr. Olaf Gisbertz)

4. Juli: Berufungsvorträge Nachfolge Prof. Dr. Wilhelm

11. Juii: Die Architekturbiennale von 1980 und die Architektur der "Postmoderne"

18. Juli: Reaktionen auf die Postmoderne: Analoge Architektur, Dekonstruktivisten, Koolhaas, Hadid